Durch die weitere Nutzung von www.thermoscreens.de stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen der Website und der Verwendung von Cookies während der Nutzung zu.MEHR ÜBER COOKIES NICHT MEHR ANZEIGEN

AUF ZUR WIESN: OKTOBERFEST 2016

An diesem Samstag (17.09.) ist es wieder soweit. Ab 11 Uhr ziehen die blumengeschmückten Kutschen mit den Wirten auf der Münchner Theresienwiese ein. Um 12 Uhr findet dann die offizielle Eröffnung der Wiesn 2016 mit dem Fassanstich durch den Münchner Oberbürgermeister, Dieter Reiter, statt.

Wer das erste Mal zu Besuch auf dem Oktoberfest ist, mag vielleicht erstaunt feststellen, dass er sich von den Begriffen Volksfest und Festzelt hat in die Irre führen lassen. Das Oktoberfest ist schon lange keine Wochenendveranstaltung mehr zu der vorrangig Besucher aus der größeren Umgebung kommen. Und die so genannten Bier- oder Festzelte sind keine leicht demontierbaren Konstrukte aus Zeltplanen, die innerhalb eines Tages aufgestellt sind.

Rund zwei Monate dauert es heute, bis ein großes Festzelt vollständig aufgebaut ist. Durch ihren teilweise zweistöckigen Aufbau mit partiell betonierten Böden, Haupt- und Seitenschiffen, Balkonen, Emporen, Biergärten und Außenfassaden mit viel Liebe zum Detail erinnern diese aber auch eher an Festhallen. So kann ein einziges Zelt leicht mehreren tausend Besuchern Raum für ihr Vergnügen bieten. Eine Dimension, die erstaunt, aber auch zwingend nötig ist. Denn rund sechs Millionen Besucher aus Europa, China, Japan, Australien, Nord- und Südamerika kommen Jahr für Jahr zu dieser zweiwöchigen Veranstaltung und sorgen dabei für einen durchschnittlichen Umsatz von gut einer Milliarde Euro.

Mit von der Partie sind auch in diesem Jahr wieder Luftschleier-Geräte von Thermoscreens. Um es den Gästen des „Marstall“ Festzelts auch bei schlechtem Wetter möglichst gemütlich zu machen, wurden hier insgesamt fünf Luftschleier-Anlagen verbaut. Genau passend für dieses Szenario kommen dabei Luftschleier des Typs HX2 zum Einsatz. Nicht nur, weil der HX2 für hochfrequentierte Eingangsbereiche in größeren Hallenbereichen geschaffen ist. Sondern auch weil dieser besonders leicht zu Installieren und bedienen ist. Außerdem stehen bei Geräten vom Typ HX2 sowohl die patentierte „Side Guard Technologie“, als auch die „Ecopower V9-Steuerung“ direkt zur Verfügung.

Wem Komfort, stilvolles Ambiente und herzlicher Service auf der Wiesn 2016 besonders wichtig ist, sollte sich gleich für das erste Bierzelt am Haupteingang auf der rechten Seite entscheiden. Zu erkennen ist das Marstall Festzelt am Pferdegespann über dem Eingangsbereich.

Eckdaten vom Marstall Festzelt (ohne Gewähr):

  • Wirtsfamilie: Sabine und Siegfried Able
  • Sitzplätze gesamt: 4.200
  • Brauerei: Spaten-Franziskaner-Bräu
  • Bierpreis: 10,60 Euro/Maß
  • Musik: Die Münchner Zwietracht; Die Oberbayern
  • Schankschluss & Musikende: 22:30 Uhr
  • Sperrstunde: 23:30 Uhr

Weitere Infos unter: http://www.marstall-oktoberfest.de   

Reservierung unter:  http://www.oktoberfest-reservierungen.de/festzelte_marstallzelt.htm

Foto: S. Jantz/Marstall